Fleißige Handwerker

Ich bin so richtig stolz auf meine Minifamilie. Was wegschaffen? Können wir.

Gestern wurde der Dachbeton mit einer ersten Lage Bitumenband, Design Aluminium, bekleidet. Design Blei war leider alle. Aber man sieht nachher nur noch an der Stirnseite einen schmalen Streifen davon, passt dann ganz gut zu den Trägern des Vordachs, wie mir gerade so auffällt.
Nächste Woche kommt das Blei drauf, die Unterlage ist nur zum Löcher abdichten gedacht. Ziegel und Beton sind damit wieder eine durchgehende Verbindung eingegangen.
Am Anfang der Planungen gab es auch Überlegungen, das ganze Ding abzuklopfen aber dann wäre es nicht ohne Dachdecker und Container und das ganz große Aufgebot gegangen. Nö, beschlossen wir, das schaffen wir auch alleine; der Abschluss steht ja fest auf seinem Sims, soo kaputt isser dann auch wieder nicht.

Sogar die Katzen helfen mit: Morgens klettert der Rote mit auf die Baustelle und inspiziert alle Werkzeuge, um sich dann vernehmlich schnurrend der Länge nach auf die Bohlen zu fläzen und unmittelbar den Feierabend einzuläuten, Abends turnt die Schwarze drauf herum und passt auf, dass niemand auf die Idee kommt, das Gerüst mitzunehmen. Nur der Weiße drückt sich um die Arbeit, ihm ist das Teil suspekt, er straft es mit vollkommener Nichtachtung. Wahrscheinlich denkt er, der einzig Vernünftige in diesem Laden zu sein…


  • bisher hab ich, mangels Gelegenheit, nur sehr überschaubare Stellen verputzt; Bohrlöcher oder sonstige Macken. Nun kam endlich mal die große Kelle zum Einsatz. Zuerst landete das Material dann auch eher großzügig verteilt um die zu verputzende Stelle herum aber nach ein paar Versuchen machte es *klick* und dann war es am Ende nur der mangelnden Körperkraft zu verdanken, dass die starken Arme der Familie das Werk vollenden mussten. Dennoch; das klicken im Kopf, wenn dieses wunderbare Gehirn kapiert, was es wie zu tun hat, ist immer noch eins der Highlights in meinem Leben.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Einfach genial, ihr fleissigen Handwerker.
    Ich bewundere euch! Und die Katzen helfen auch noch mit. Na, wenn das nicht klappt… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.