Vogelauffangstation

Da es nunmehr vier Kükchen sind und ich denke, dass das Nest unter Umständen zu klein werden könnte und außerdem eine der Katzen schon das halbe Bienenhotel abgerissen hat, bei dem Versuch da hinauf zu springen (drei Meter), habe ich heute eine Vogelauffangstation gebastelt. Nicht schön aber garantiert Katzensicher, falls echt ein Racker runterfallen sollte. In dem Karton ist Moos, die Eltern können bequem drin landen und weiterfüttern und wenn er dann flügge wird, mach ich schnell die Klappe vorne runter, dann hat er eine sichere Abflugkante.

Und hier ist auch endlich der Herr Papa.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Du bist schon genial, was du alles für die Vögelchen machst. Ich bewundere dich. :-*

    • Das war pures Eigeninteresse. Schließlich bricht mein Herz genauso, wenn eins der Kückchen verunglücken sollte. – Und wenn alle im Nest bleiben, hab ich immerhin vermieden, dass die mir die Terrasse vollkacken; das landet nun nämlich auch alles in dem Karton…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.