Herbstfarben und eine neue Vogelstation

Hab jetzt ungefähr zwei Jahre gebraucht, ein passendes Vogelhaus zu finden. Diese Holzdinger sind mir alle zu spießig/hässlich/billig; dann hab ich mal angefangen, eins selbst zu bauen, wurde aus Gründen aber nicht damit fertig und war dementsprechend glücklich, als ich dieser Tage endlich dieses Kleinod aus rostigem Metall fand.

Man erinnere den rostigen Komposter, diverse rostige Gartendeko; ich steh einfach auf das warme rot in dem grün und bunt. Die Vögel haben das Häuslein, was nun direkt im Garten steht, zu meiner Freude binnen 15min angenommen; nun muss ich nie mehr Sonnenblumenkernschalen und matschige Körnerpampe vom Boden entfernen, juhu.

Gimpeldame

Seit ein paar Tagen lungert hier ein Gimpelpärchen herum. Und während die Rotschwänzchen stets getrennte Wege flogen, können die zwei nicht voneinander lassen. Einer hält immer Wache, während der andere den Garten auf der Suche nach Futter umpflügt.

Die Kunst auf der Startseite verschiebt sich übrigens noch bißchen, die Vulkanlandschaft, an der ich seit drei Monaten sitze, verhält sich wie im wahren Leben, sie ändert dauernd ihr Gesicht und macht mich langsam echt wahnsinnig… O_o